#Glauben

Ihr seid verrückt“ – so oder so ähnlich haben viele von Euch reagiert, als wir das erste Mal von unseren Plänen erzählt haben. Und es ist wirklich verrückt.
Man lässt all seine Sicherheiten los und stürzt sich in ein Abenteuer, von dem man das Ende noch nicht kennt. Verrückt.

„Aber wie haltet ihr das aus, diese Ungewissheiten?“
Das war häufig die nächste Frage in unseren Gesprächen.
Unsere einzige Antwort darauf ist: Wir glauben, dass es Gottes Plan ist und dass er uns deshalb segnen wird und unsere Schritte lenken wird. Ob wir das genau wissen? Nein. Aber würden wir das wissen, bräuchten wir den Glauben an Gott ja nicht.

Denn Gott hat uns zugesagt, was wir in seinem Namen erbitten, das werden wir bekommen: „Was ihr mich also in meinem Namen bitten werdet, das werde ich tun.“ Johannes 14,14D13AB441-0C79-4606-A61F-BDA80938CC57

Ob das immer einfach ist? Natürlich nicht. Man kommt ins Nachfragen, man kommt hier und da ins Zweifeln. Es gibt noch so viele offene Fragen:

– Wo steht das Haus, in dem die Jüngerschaftsschule stattfindet?
– Welcher Standort ist der Beste?
– Was sind die Prioritäten, die das Haus abdecken sollte?
– Was sind konkrete Aufgabenverteilungen?
– Was sind unsere Prioritäten in der Konzeption?
– In wieweit sollten wir uns in der Gemeinde mit engagieren und was ist zu späteren                 Zeitpunkten noch möglich beizubehalten?
– Wo werden wir wohnen?3E474C54-58FD-446E-91DB-49DCBEF15867Das sind nur einige der Fragen, die uns zur Zeit beschäftigen und evtl. noch lange brauchen, um geklärt zu werden. Trotzdem wollen wir daran festhalten, dass Gott einen Plan hat und uns Schritt für Schritt führen wird. Das ist nicht immer leicht, aber es ist eine Entscheidung, daran festzuhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s